Fünen – Die drittgrößte Insel Dänemarks

Die Insel Fünen bietet spezielle Urlaubserlebnisse und Attraktionen in idyllischer Umgebung.

Viele Schlösser und Burgen warten darauf erkundet zu werden. Bereits die Steinzeitmenschen hinterließen auf der Insel Goldstücke und Wikingerschiffe aus der Eisenzeit und die Gläubigen errichteten romanische und gotische Kirchen. Außerdem gibt es hier 124 Herrenhöfe. Auch das Kunsthandwerk ist zahlreich vertreten. Besucher können direkt in den Werkstätten der Künstler verschiedene Objekte aus Glas oder Keramik erwerben. Auch die heimischen Kerzen sind immer wieder sehr beliebt. Aber es gibt noch viele weitere Freizeitangebote wie z. B. Reiten, Bowlen, Angeln und Golf spielen. Kilometerlange Strände und Dünen erwarten den Besucher. Auch zu Fuß oder mit dem Rad lässt sich die Insel wunderbar erkunden. Auf der Insel Fünen laden viele Gärten, Parks, Wälder, kilometerlange Strände und nicht zu vergessen die idyllischen Häfen zu entspannenden Spaziergängen ein. Oftmals kommt man dabei an Dorfkirchen und kleinen Bächen vorbei. Dänemarks berühmtester Dichter, Hans Christian Andersen, brachte hier seine vielen Märchen zu Papier, die auch heute noch bei Alt und Jung bekannt sind, wie z. B. „Die Prinzessin auf der Erbse“ und „Die kleine Meerjungfrau“. Er wurde einmal gefragt, was der dänische Name „Fyn“  bedeutet und er antwortete: „Fin“ – was auf Deutsch so viel wie „fein“ heißt.

Odense, Fünen

Durch aufwändige Brücken und Tunnel ist Fünen z. B. mit Jütland und Langeland verbunden. Die älteste Hängebrücke Dänemarks verbindet Fünen bei Middelfart mit Jütland. Die größte Stadt ist Odense. Hier ist der ehemalige Verwaltungssitz des Fyns Amtes. Wer sich richtig erholen möchte verbringt seinen Urlaub in einem traditionellen Ferienhaus auf Fünen. Die Ferienhäuser sind sehr komfortabel eingerichtet. So kann man an kühleren Abenden gemütlich am offenen Kamin sitzen oder sich in Whirlpool, Sauna oder Solarium vollkommen entspannen. Auch Haustiere dürfen gerne in den Ferienhäusern Einzug halten.

ferienhaeuser-daenemark am 30.8.11 12:17

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL